Intern
Sinologie in Würzburg

Prof. Dr. Björn Alpermann

Vorträge und Konferenzteilnahmen

  • "Die Beziehungen zwischen China und den USA unter Trump", Vortragsreihe des Universitätsbundes Würzburg "Hörsaal on Tour" (Rimpar 25.10.17; Ochsenfurt 15.11.17; Bad Neustadt 16.11.17; Külsheim 22.11.17; Schweinfurt 09.01.18).
  • "The 19th CCP Congress: New Faces, New Phrases, New Rules?", Vortrag an der Universität Würzburg (08.11.2017)
  • "Demographic Transition and Political Development: Lessons for China in the Era of Aging", Vortrag am Institut für Soziologie, Peking Universität (31.10.2017).
  • "China: Growing Old Before Growing Democratic?", Vortrag an der Nanyang Technological University, Singapur (10.03.2017).
  • "Social Mobility and Political Attitudes in Contemporary China: Results from a Mixed-Methods Study in Three Cities", Vortrag am East Asian Institute, National University of Singapore (07.03.2017).
  • "Rethinking China's Authoritarian Modernization: Social Mobility and Political Attitudes", Vortrag an der FU Berlin (02.07.2016).
  • "Tibeter und Uiguren in China: Minderheitenpolitik und Widerstand", Vortrag auf dem 31. Deutsch-chinesischen Studententreffen, Bonn (04.03.2016).
  • "Umweltbewegung und ökologische Diskurse in China", Vortrag auf dem Eröffnungskolloquium "Figuren des Ökologischen" des Interfakultären Forums für Cultural Environmental and Animal Studies (IFCEAS) der Universität Würzburg (29.01.2016).
  • " Soziale Mobilität und politische Einstellungen in China: Ergebnisse eine multi-methodischen Studie", Vortrag an der Graduate School of Law, Economics, and Society, JMU Würzburg (12.01.2016).
  • "China's Middle Class: Between State and Market", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Middle Class-ness in Asia", Humboldt Universität Berlin (02.07.2015).
  • "China's Urban Poor: Political and Popular Discourses", Vortrag an der Goethe-Universität Frankfurt (13.06.2015).
  • "China's Urban Social Welfare Recipients (dibaohu): Precarity, Discourse, Subjectification", Vortrag an der JMU Würzburg (06.05.2015).
  • "Deliberative Governance: What Do Chinese Citizens Want?", Workshop on Deliberative Governance in East Asia, International Institute of Asian Affairs, Leiden (26.06.2014).
  • "Chinas neue Unterschichten: Politik, Diskurs, Repräsentation", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Prekarisierungsgesellschaften in Ostasien?, Ostasiatisches Seminar, Universität zu Köln (24.06.2014).
  • "Sozialer Wandel und seine Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt in China", Keynote Speech, Sino HR Conference, Frankfurt (14.05.2014).
  • "Den Pudding an die Wand nageln? Politische Kultur der chinesischen Gegenwartsgesellschaft", Antrittsvorlesung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (05.05.2014).
  • "China’s Cotton Market as a Strategic Action Field", Vortrag auf dem Symposium "Power, Bargaining and Economic Constraints in China: What Can We Learn for the Theory of Institions?", Frankfurt School of Finance and Management (06.12.2013).
  • "Zhongguo de zhongjian jieceng shi ge zhanlüexing qunti ma? (Chinas Mittelschicht als strategische Gruppe?)", Vortrag an der Beijing Akademie der Sozialwissenschaften (19.06.2013).
  • "Soziale Identität und politische Kultur im städtischen China der Gegenwart", Vortrag an der Universität Erlangen (04.06.2013).
  • "Führungswechsel in Peking: Chance für politischen Wandel?", Vortrag im Arbeitskreis "Asia Sourcing", Centrum für Supply Management, Würzburg (30.01.2013).
  • "Statuswandel und soziale Identität im städtischen China der Gegenwart", Vortrag im Forschungskolloquium "China - Wege in die Moderne", Ostasiatisches Seminar der FU Berlin (24.01.2013).
  • 6. DGA-Nachwuchstagung Asienforschung, Jena: Kommentar zum Panel "Methodische Herausforderungen" (18.-20.01-2013).
  • "Chinas Umgang mit den Menschenrechten", Vortrag, Bayreuth (18. Dezember 2012).
  • "Neue Führung, neue Wege? Der Generationswechsel an Chinas politischer Spitze", Podiumsdiskussion mit Professor Minxin Pei, Dialogreihe "Magnet China", Bonn (6. Dezember 2012).
  • "Status Change and Social Identities in Contemporary Urban China", Paper präsentiert auf der dritten gemeinsamen Jahrestagung des Kompetenznetzes "Regieren in China" und des Arbeitskreises Sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC), Tübingen (23. November 2012).
  • "From 'Guerilla' Strategies to 'Scientific' Methods: Qualitative Interviewing in China", Vortrag auf dem Workshop "Globalized Methodology?", Universität Freiburg (13.10.2012).
  • "Zhongguo xiandaihua jinchengzhong de jieji, gongminquan he getihua" (Klasse, Bürgerschaftsrecht und Individualisierung in Chinas Modernisierungsprozess), Vortrag auf dem International Academic Symposium "Research on Contemporary Political Parties and Trends in Marxist Thought", Tongji University, Shanghai (22. September 2012).
  • China's Emerging Middle Class and Political Change", Vortrag an der School of Public Administration, Zhejiang University, Hangzhou (6. September 2012).
  • "Do Rising Incomes Lead to Greater Democracy? Evidence from China", Vortrag an der Global Governance School, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn (29. August 2012).
  • “Soziale Schichtung und politische Kultur im städtischen China der Gegenwart: Projektvorstellung und Präsentation der Zwischenergebnisse”, Interdisziplinäres Kolloquium der Graduate School Law, Economics and Society, Universität Würzburg (10. Juli 2012).
  • “East Asian Studies in Germany”, Vortrag auf dem Symposium “A Quest for Asian Studies of the 21st Century: New Approaches to East Asia, Southeast Asia and South Asia”, Rikkyo University, Tokyo (7. Juli 2012).
  • "Systeme sozialer Kategorisierung im Wandel", Vortrag auf dem Symposium "Metamorphosen des Alltäglichen - 100 Jahre Wandel und Entwicklung in China und Taiwan (1912-2012)", Universität zu Köln, 5. Mai 2012.
  • "Der Fall Bo Xilais: Hintergründe, Analyse, Perspektiven", Vortrag an der Universität Würzburg, 25. April 2012.
  • "'Leben auf Chinesisch': Der Wandel sozialer Identitäten in China", Vortrag auf dem Studientag der Deutsch-Chinesischen Akademie für Psychoterapie, Frankfurt 26. November 2011.
  • "Class, Citizenship, Ethnicity: Categories of Social Distinction and Identification in Contemporary China", Vortrag auf dem 2. Internationalen Symposium des Kompetenznetzes Lateinamerika "Ethnicity, Citizenship, Belonging" zu "Interdependencies of Social Categorisations", Köln, 14. September 2011.
  • "Dingxing caifang fangfa: lilun yu shijian" (Theorie und Praxis qualitativer Interviewmethoden), Vortrag am Northwest Socioeconomic Research Center (NSDRC), Xi'an, Shaanxi, 30. August 2011.
  • "International Workshop on Politics and Autonomy in China's Local State -- County and Township Cadres as Strategic Groups", DFG-Workshop, Tübingen, 1.-3. Juli 2011: Kommentierung des Beitrags von Thomas Heberer und Gunter Schubert zu "Strategic Groups and Local Governance: Towards a New Theoretical Framework".
  • "Chancen und Risiken des neuen Fünfjahresplan," Vortrag auf der Veranstaltung "China Manager aktuell" des Chinaforums Bayern, IHK-Akademie Nürnberg, 23. Mai 2011.
  • 10th European Conference on Agriculture and Rural Development in China (ECARDC), Aarhus, 7.-10. April 2011: Organisation des eintägigen Panels "Governance in Rural China"; Vorstellung des Papiers "Village Governance Reforms in China: Paradigm Shift or Muddling Through?"
  • "NGOs and Decentralization in China", Vortrag an der Graduate School, Universität Duisburg-Essen, 26. Januar 2011.
  • "Agency-Analyse in der qualitativen Sozialforschung zu China", Vortrag bei der Tagung "Handlungsfähigkeit, Handlungsmacht, Agency: Ein Symposium zu Agency-Analyse in der qualitativ-rekonstruktiven Sozialforschung", Ev. Hochschule Freiburg, 5.-6. November 2010.
  • "Constructions of Rurality and Urbanity: A Micro-Study from Beijing", Vortrag auf dem "Workshop on Land and Urbanization", Roskilde University, Dänemark, 4. November 2010.
  • "Staat und Markt im ländlichen China", Vortrag am Institut für Ostasienwissenschaften, Sinologie, der Universität Wien, 20. Oktober 2010.
  • "Chinas Aufstieg in der Weltpolitik", Vortrag im Rahmen der Würzburger Schüler-Uni, 13. Oktober 2010.
  •  Präsentation des Kompetenznetzes "Regieren in China", Auftaktveranstaltung "Regionalstudien" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bonn, 6. Oktober 2010.
  • 3rd Annual Conference of the International Forum for Contemporary Chinese Studies (IFCCS3): "New Perspectives on China's Development in the Post-Crisis Period", 17.-19. September 2010, Xi'an Jiaotong University, China.Teilnahme an Podiumsdiskussion "How to publish in international journals", Moderation des Panels "Public Participation and Good Governance", Konferenzbeitrag (mit Katja Krämer) "Social Activism at the Margins: NGOs in China's Children and Youth Sector".
  • "Lun Deguo Zhongguo yanjiu de zhuangkuang" (Zur Situation der deutschen China-Studien), Vortrag und Fachgespräch, Beijing Akademie der Sozialwissenschaften, 8. September 2010.
  • Leitung des Blockseminars "Chinas Wirtschaft", Universität Bayreuth, 18.-20. Juni 2010.
  • "Bauer, Händler, Produktpirat: Konstruktion sozialer Identität in China", Festvortrag im Rahmen der Urkundenfeier der Philosophischen Fakultät I, Universität Würzburg, 23. Juli 2010.
  • China-Tag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Hamburg 25.-26. Juni 2010: Vortrag zum Thema "Das Problem der (Inter-)Disziplinarität in den China-Studien" und Teilnahme an Podiumsdiskussion "Chinawissenschaften".
  • Vortrag im Rahmen der Würzburger Schüler-Uni am 23. Januar 2010: „Wer lebt in China?“
  • China State of the Art Conference 2009, Brüssel, 3.-4. Dezember 2009: Vorstellung des Papers „Rural Governance in Times of Economic Stress“
  • Arbeitskreis sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC),Trier, 27.-28. November 2009: Kommentierung des Beitrags von Wang Shaoguang „Dealing With Unemployment: Central and Local Government Responses“
  • Stipendiatentreffen der Schmidtmann-Wahlen-Stiftung, Köln, 13. November 2009: Vortrag und Diskussion zum Thema „Herausforderung China in der Globalisierung - Wirtschaft, Politik und Gesellschaft seit Deng Xiaoping“
  • Chinaforum Bayern „Breakfast Club München“, 5. Oktober 2009: Vortrag „Chinas nationale Minderheiten – Sprengstoff für die Einheit des Landes?“
  • Tagung „Von der Volkskommune zum Staatskapitalismus. Zum 60. Jahrestag der Staatsgründung der Volksrepublik China“, Akademie für Politische Bildung, Tutzing, 1.-3. Oktober 2009: Vortrag „Regieren in China: Herausforderungen im ländlichen Raum“
  • 4. DGA-Nachwuchstagung Asienforschung, Bonn: Kommentar zu drei Papieren im Panel „China“ (3.-5. Juli 2009)
  • Arbeitskreis „Asia Sourcing“, organisiert durch den Lehrstuhl für BWL und Industriebetriebslehre der Universität Würzburg (Prof. Dr. Bogaschewsky), 12. Mai 2009: Vortrag „China: Herausforderungen der Systemtransformation“
  • 9th European Conference on Agriculture and Rural Development in China (ECARDC), Leeds, 3.-5. April 2009: Organisation des eintägigen Panels „Rural Politics“; Vorstellung des Papiers „Constructing a Cotton Market in China“
  • International Roundtable: Political Science and Chinese Political Studies, Institute for Advanced Social Science, Fudan University, Shanghai, 30. März 2009: Vorstellung des Papiers „Political Science Research on China: Making the Most of Diversity“
  • Shanghai International Conference on Grassroots Gemocracy and Community Governance, Shanghai Normal University, 27.-28. März, 2009: Vorstellung des Papiers „Institutionalizing Village Governance“
  • China-Workshop Iserlohn, 7.-8. Februar 2009, Schwerte: Vorstellung des Papiers „State and Society in China’s Environmental Politics“
  • Arbeitskreis sozialwissenschaftliche Chinaforschung (ASC), 28.-29. November 2008, Hamburg: Vorstellung des Papiers „Institutionalizing Village Governance“; Kommentar zu zwei Papieren von Gunter Schubert, „Stable System, Legitimate Authoritarianism? Delineating a new research agenda for the China studies field“, und Bruce Gilley, „The Poor, Brain-Washed, and Servile Citizens of China?: Legitimacy in China in Comparative Perspective“
Kontakt

Lehrstuhl für Kulturgeschichte Ostasiens
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85571
Fax: +49 931 31-87157
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. PH1